4. HEILENERGIE (Reiki)

Liebe Leser,

in diesem Kapitel möchte ich meine Überlegungen rund um das Thema „Heilenergie-Reiki“ äußern. Ähnlich, wie das auch bei anderen Themen der Fall ist, ist das keine Einladung meinerseits zur Ausübung von Reiki, sondern eine systematische Zusammenstellung der Erkenntnisse nach meinem Wissensstand.

Ich persönlich nutze im Krankheitsfall die Schulmedizin und wende Heilenergie, nur zur Entspannung oder Unterstützung eigener Abwehrkräfte, an.

Juna

……………………

HEILENDE  ENERGIE  –  HEILENERGIE

Die Heilende Energie wurde nicht von Menschen erfunden. Sie ist da. Sie war schon immer da, genauso wie die Luft, die wir einatmen, schon immer da war (wenn auch in unterschiedlichen Phasen dieses Planeten mit unterschiedlicher chemischen Zusammensetzung).

Was erfunden wurde, sind Begriffe, Schulen, Methoden und ein Versuch somit, diese Heilenergie durch den Menschen zu beherrschen, sei es durch Anwendung, oder Aufstellung von theoretischen und praktischen Lehren.

REIKI >>

Geben sie REIKI, oder HANDAUFLEGEN als Begriff in die Suchmaschine. Sie werden bald merken, dass sie mit einer Fülle an Erklärungen und konkreten Angebote zur Behandlung oder zum Seminarbesuch konfrontiert werden.

Als Begriffe finden sie zum Beispiel (hier in der willkürlichen Reihenfolge beigefügt) viele unterschiedliche Bezeichnungen: GEIST/SEELE, LEBENSENERGIE, UNIVERSELLE ENERGIE, usw. Diese Energie wird mal als „spirituell“ bezeichnet und mal als „Wärmestrahlung“ an anderer Stelle erwähnt.

………………………

zurück nach oben

MEINE ANMERKUNGEN >>

Ich finde, die Erläuterungen, die man im Internet an vielen Stellen findet, zwar recht breit gestreut, jedoch annehmbar. Ich würde jedoch gerne versuchen einige Ergänzungen dazu zu schreiben, die zu einem die Begrifflichkeit ordnen und zum anderen, die Phänomene rund um Reiki (aus meiner Sicht) erläutern.

Ich beginne mit einer kleinen Klassifikation.

ARTEN DER ENERGIEN >>

  • Die Lebewesen auf der Erde haben eine Körperenergie, die bei vielen auch recht thermodynamisch wirkt. Berührt man diese Wesen, kann man ihre Körperwärme leicht erspüren. Durch eine enge Nähe, das kann auch das Auflegen der Hand bedeuten, wird von einem Körper auf den anderen Körperwärme übertragen. Wir haben hier mit einer Wirkung von „Wärmeflasche“ zu tun. Ich würde diese Energie schlichteinfach als KÖRPERENERGIE benennen. Sie entsteht aufgrund der vielen ablaufenden Prozesse im Inneren des Körpers. Sie ist biologischen Ursprungs.
  • Die andere Art der Energie hat nun mit dem Geist, mit der Seele, also mit den spirituellen Aspekten zu tun. Folglich wird sie weniger von eigenem biologischen Körper erzeugt, sondern mit Hilfe von (??) jenseitigen Kräften. Nennen wir diese Energie, nach dem Universum, UNIVERSALE ENERGIE.

Beide Bezeichnungen beschreiben vorerst, wer/was für die Entstehung der Energie zuständig wäre. Bei der Körperenergie, ist das der biologische Körper, bei der Universalen Energie dagegen, sind es jenseitige Kräfte.

zurück nach oben

FUNKTION DER ENERGIEN >>

Wollen wir aber über Funktionen dieser Energien reden, müssen wir das konkret benennen, was sie bewirken sollen. Das wäre zum Beispiel:

  • Wärme spenden
  • Gedanken und Intuitionen begünstigen
  • körperliche Beschwerden lindern
  • usw.

Meinerseits, präferiere ich die Energie, die körperliches Unwohlsein behebt, oder entkrampft, als HEILENDE ENERGIE (HEILENERGIE) zu benennen (ungeachtet ihrer Art).

Dabei haben wir, wenn wir über Heilenergie sprechen, vorwiegend mit der Universalen Energie zu tun. Das bedeutet, dass der Ursprung der Heilenergie jenseitig wäre. Sie ist der Motor des Heilens.

Da jedoch beim Auflegen der Hand, auch eigene wärmende Körperenergie mitwirkt, ist diese Heilenergie in der Realität eine Zusammenführung von beiden, der universalen und der körpereigenen. Fällt jedoch das Auflegen der Hand weg, bleibt auch die körperliche Quelle weg. In diesem Fall bleibt nur die Universale Energie übrig.

WIRKUNG DER ENERGIEN >>

An der Stelle möchte ich folgende Bereiche aufgreifen:

  • was bewirkt diese Energie am Körper
  • auf welche Art wirkt diese Energie
  • wie ist diese Energie beschaffen

A) KÖRPERENERGIE

Körpereigene Energie ist eine einfache Form. Unser Körper strahlt Wärme aus, etwa zwischen 36 – 37° . Mit diesen lauwarmen Temperaturen können sie während der Behandlung bestimmt nichts falsch machen, allerdings um Verkrampfungen, oder Entzündungen bei zu kommen, müssten sie eher eine stärkere künstliche Wärmequelle verwenden: wärme Flasche, Wärmepflaster, elektrische Kissen, oder Infrarotlampen. Hier sollten sie schon wissen, ob das Leiden, was sie behandeln, eher gekühlt, oder lieber erhitzt sein solle – damit sie nicht etwas Verkehrtes machen. Und sie müssen Acht geben, dass sie sich nicht verbrennen. (Aus dem näheren Umkreis kenne ich eine Dame, die auf einem Heizkissen eingeschlafen war und wochenlag danach, eine Brandwunde am Hintern auskurieren müsste.) Neben dem Handauflegen, können sie natürlich die betroffene Stelle, massieren, drucken, kneten und schrubben . Bei kleineren Beschwerden, ist es bestimmt kein Problem, dass sie diese Maßnahmen durchführen. Ist aber nicht klar, ob sie an einer Krampfader, Thrombose, oder einem Bandscheibenvorfall leiden, würde ich schon an ihrer Stelle einen Mediziner, oder Therapeuten ins Vertrauen ziehen.

zurück nach oben

B) UNIVERSALE ENERGIE

Die universale Heilenergie (und auch völlig gleichgültig am Ende, wie man sie nennt) hat einen Ursprung in der Parallelen Welt/im Jenseits. Somit ist die Beschaffenheit dieser Energie mit menschlichen Geräten nicht messbar und mit menschlichen Sinnen, nur sehr bedingt wahrnehmbar.

  • Die Energie selbst ist immer da. Während der Behandlung, wird sie konzentrierter (wie ein Strahl) auf die betroffene Stelle gebracht
  • Sie hat eine konkrete Beschaffenheit (die wir bloß nicht erkennen)
  • Die Beschaffenheit (Zusammensetzung) der Energie ist, je nach dem, für welche Zwecke sie genutzt wird, unterschiedlich
  • Ihre Stärke variiert ebenfalls, je nach Intention, als eine konstante leichte Bestrahlung, oder, als eine intensivere Anwendung (mit oder ohne Handauflegen)

Anzumerken noch wäre, dass das Auflegen der Hände keine besondere Notwendigkeit wäre. Die Benutzung der Hände ist vielmehr eine Visualisierung der Stelle und trägt somit zur psychischen/mentalen Verstärkung bei Patienten und Sicherheit bei der Ausübung bei Therapeuten.

Wie wirkt die Energie?

Heilende Energie  ist eine Kraft, die mit menschlichen Analyse- und Untersuchungsmethoden nicht definierbar und auf der irdisch-materiellen Ebene nicht erklärbar ist.

Sie wirkt aber und das auf eine diverse Art >>

zurück nach oben

Ein Strahl an  heilender Energie durchzieht das Gewebe. Es wirkt sich auf den Organismus auf unterschiedliche Weise. Zu einem wirkt es ähnlich einer Wärmebehandlung direkt auf dem oder im Gewebe. Zum anderen werden entsprechende Impulse an die Hirnregionen gesendet, die wie ein Aktivator entsprechende Knoten und Areale anregen. Das gleiche passiert mit unseren Nervensystem, das durch Impulse angeregt sein kann. Auf diese Art wird der Immunsystem aktiviert und auch andere organische Systeme. Die Impulse optimieren die Arbeit dieser, oder steuern gezielt die Heilungsprozesse, indem die Produktion von entsprechenden Substanzen angeregt wird, welcher Umstand wiederum zum Heilen oder dem Bessern des Wohlbefindens führt. Es ist ein Dominosteine-Effekt. Klingen die Beschwerden an einer Stelle im System ab, geht es sowohl der Psyche, als der gesamten Organismus besser. Und es berührt auf der Selbstheilungsfähigkeit unseren Körpers (auch eines Tieres natürlich). Die Energie agiert als Aktivator, als Impulsgeber. Der Körper schaltet seine Selbstheilung ein.

Welche Beschwerden kann man lindern?

  • leichte Blasenbeschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Kopfschmerzen
  • Kleine Wunden und kleine bakterielle Entzündungen
  • Falten im Gesicht

Ist das eine Wunderheilung?

NEIN

Eine Wunderheilung würde passieren, wenn einem Amputierten ein Bein von alleine plötzlich nachwachsen wäre (wobei bei mancher Tierart auch das normal ist).

Viele Beschwerden lassen sich mit heutigen medizinischen Mittel beheben, abschwächen oder minimieren. Die Medizin scheitert jedoch oft an ihren Grenzen. Heilenergie scheitert auch an Grenzen. Ist ein Organ unwiderruflich beschädigt, kann die heilende Energie vielleicht nur die Linderung der Beschwerden bewirken, aber den Schaden genauso wenig, wie die Schulmedizin beheben. (Zum Beispiel, wenn eine Organtransplantation die einzige Rettung wäre.)

Nur, wenn der Organismus zur Selbstheilung imstande ist, wird eine Wirkung entstehen. Wie gesagt Heilenergie bewirkt keine Wunder und man kann die Schulmedizin durch Heilenergie nicht ersetzen. Hat also ein Kettenraucher sein Organismus ins Verderben gebracht, wird die Heilende Energie keine Wunder vollbringen können.

Ich würde auch immer davor abraten, selbst den Arzt zu spielen. Ohne fundierte medizinische Diagnose, bringt man sich, durch unbedachte Experimente an eigenem Organismus, oft genug in Gefahr!

zurück nach oben

RELATION DER UNIVERSALEN ENERGIE ZU DEN MENSCHEN

Die Menschen, in der Beziehung zum Jenseits, sind immer in der passiven Rolle. Das bedeutet, dass sie Botschaften, Energie… empfangen können, jedoch haben sie keine Möglichkeit eine aktive Relation aufzubauen, durch die, sie konkrete Veränderungen an Jenseits vollbringen könnten.

PASSIV = Ein Mensch stellt Fragen, sendet Gebete, bittet um Hilfe, usw. Damit wird jedoch keine Veränderung an Jenseits vollbracht, sondern eine Kommunikation aufgebaut. (Abgesehen davon besitzt Jenseits/Parallele Welt ein Universales Wissen.)

AKTIV = Jenseits/Parallele Welt verschickt Botschaften, Erscheinungen, Energie, usw. an einen Menschen und führt dadurch Veränderungen herbei. Hier muss ich aber schnell betonen, dass wir nicht unfreiwillig „bombardiert“ (wie von Tante Gertrud an Telefon) von diesen werden, sondern es passiert in Rahmen einer Unterhaltung, einer von uns gewollten Kommunikation.

Warum ich das betone?

Um zu verdeutlichen, dass wir Menschen keine Möglichkeiten haben, Universale Energie nach eigenen Vorlieben und Vorstellungen zu beherrschen, zu formen, gleichwohl dürfen wir sie nutzen. Das Thema würde ich gerne noch vertiefen, im Hinblick auf die Arbeit von Reiki-Lehrern und Meistern, jedoch an einer anderen Stelle.

Kommen wir zurück zu der Universalen Energie, die wie schon bereits erwähnt, gleich mit der Heilenergie wäre. Ich möchte an dieser Stelle einige Anmerkungen hinzufügen, die ihnen das Verstehen des Phänomens erleichtern soll.

  • Heilenergie/ Universale Energie regelt sich von alleine. Das bedeutet aber nicht, auf eine willkürliche Weise, sondern die Erzeuger der Energie steuern die Emission dieser, auf eine eigene durchdachte Art.
  • Sie hat keine Nebenwirkungen, den die Erzeuger arbeiten meistens mit einem Placeboeffekt, der mit einer angenehmen Wärme vergleichbar ist, keinen Schaden verursacht, dafür angenehme Entspannung mit sich bringt.
  • Diese Energie kann man empfangen, unabhängig von kulturellen, politischen und sonstigen Überzeugung. Sie ist nicht nur für VIP Kreise gedacht, sondern für alle Kreaturen der Erde.

Falls sie sich selber an Reiki/Handauflegen wagen wollen, hier einige Tipps.

  • Sie können, ohne Handauflegen, dafür mit Suggestion und Meditation arbeiten
  • Sie halten, während des Vorgangs, zeitlang Hände  über dem Kopf, der Schulter, oder der erkrankten Stelle
  • oder, sie visualisieren die Stelle vor ihrem geistigen Auge und steuern durch Wörter „Los“, „Jetzt“ die Anwendung
  • Sie sollen stillhalten und in einem ruhigen Raum sich befinden. Zappeln sie dagegen unentwegt, wird einfach nichts passieren

zurück nach oben